Empfohlene Trainingsintensität: 5 Tage pro WocheDauer des Trainings: 45 MinutenBenötigtes Trainingsmaterial: Laufschuhe Matte

Ein flacher Bauch sieht im Sommer natürlich sehr schön aus, doch welche Übungen bringen dich diesem Ziel näher?

Das wichtigste für einen flachen Bauch ist: Das Fett muss weg, denn sonst kann man sich alle Übungen für einen flachen Bauch auch gleich sparen.

Das bedeutet Übungen für einen flachen Bauch, wie Crunches und ähnliches sind als Ergänzung sinnvoll, aber machen den Bauch nicht flach. Sie bauen nämlich Bauchmuskeln auf, aber verbrennen Fett nur in sehr geringem Maße. Die wirklichen „Übungen für den flachen Bauch“ sind also ausdauer Übungen wie Joggen, Schwimmen usw.

Nun aber zum eigentlichen Trainingsplan:

Der Trainingsplan „Übungen flacher Bauch“

  1. 30 Minuten Joggen
  2. 2 x 20 Crunches
  3. Je Seite 2 x 20 seitliches Hüftheben*

(30 Sekunden Pause zwischen den Sätzen)

Mit den richtigen Übungen ist ein flacher Bauch gar nicht so schwer zu erreichen. Also auf in den Sommer mit deinem nun flachen Bauch! 😉

* Mit seitlichem Hüftheben ist folgende Übung gemeint: Lege dich seitlich auf eine Gymnastikmatte, sodass nur dein Unterarm und deine Füße auf der Matte liegen, während der Rest deines Körpers eine gerade Linie bildet. Nun senkst du ganz langsam die Hüfte richtung Boden und bewegst sie anschließend wieder in die Ausgangsposition, bis der Oberkörper mit den Beinen wieder ein gerade Linie bildet. Die Übung stärk die seitliche Bauchmuskulatur für ein schönes Gesamterscheingungsbild der Bauches.

Übungen: Flacher Bauch, 2.7 out of 5 based on 10 ratings