Trainingsplan: Schwimmen

Trainingsplan SchwimmenSchwimmen ist ein idealer Sport für all jene, die gezielt die eigene Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft trainieren wollen. Dabei muss man nicht gleich dem Leistungsschwimmen nachgehen, um beispielsweise ein effektives Ausdauertraining zu absolvieren oder die persönliche Schnellkraft zu steigern. Hier findest du Tipps, welche dir dabei helfen, deinen persönlichen Trainingsplan für Schwimmen zu entwerfen.

Beim Leistungsschwimmen wird nach Trainingsplan nahezu jeden Tag trainiert. Als Einsteiger reichen allerdings zwei bis drei Trainingseinheiten die Woche aus. Bei diesen sollte zunächst die Schwimmtechnik gelernt werden. Beschränke dich dabei nicht nur auf das Brustschwimmen. Vielmehr sollte auch das Delfin-Schwimmen und das Kraulen trainiert werden. So kannst du deinen Trainingsplan später variabler gestalten und profitierst von differenzierten Belastungen, die sich sowohl leistungstechnisch als auch optisch positiv äußern. Doch wie sollte dieses anfängliche Schwimmen zur Verbesserung der Schwimmtechnik idealerweise ablaufen?

Bitte einen Freund aus dem Leistungsschwimmen darum, dich gelegentlich beim Schwimmen zu begleiten. So erhältst du ein professionelles Feedback, was die eigene Schwimmtechnik beim Kraulen, Brustschwimmen oder Delfin-Schwimmen angeht. Zuvor solltest du dir Videos und Bildmaterial beschaffen, dass die spezifischen Bewegungsmuster zeigt. Diese gilt es nun zu verinnerlichen und selbst in der Realität beim Schwimmen umzusetzen.

Hast du einmal die richtige Schwimmtechnik gelernt, so kann nun ein Trainingsplan für Schwimmen erstellt werden. Dieser sollte einerseits die Schnellkraft in Form eines Sprinttrainings ansprechen. Andererseits sollte auch ein Ausdauertraining nicht vernachlässigt werden. Achte in diesem Zusammenhang deshalb darauf, dass du sowohl das Ausdauertraining als auch das Sprinttraining berücksichtigst, selbst wenn du eigene Präferenzen haben solltest.

Trainer im Leistungsbereich sollten darauf achten, dass der Trainingsplan abwechslungsreich und variabel gestaltet wird. Ein typisches Sprinttraining, welches neben der spezifischen Ausdauer vor allem die Schnellkraft steigern soll, sollte deshalb gelegentlich auch spielerisch trainiert werden. So eignet sich beispielsweise Wasserball als ideales Sprinttraining, da hier kurze Antritte insbesondere im Angriff notwendig sind. Des Weiteren sollte ein Sprinttraining in allen Techniken trainiert werden. Im Leistungsbereich sollte dies deshalb auch auf das Delfin-Schwimmen und nicht nur das Kraulen und Brustschwimmen angewandt werden. So steigert man auch die Motivation des Trainierenden, was insbesondere im Leistungssport ein nicht zu vernachlässigender Faktor ist.

Letztlich lohnt es sich noch sowohl für Trainer als auch Schwimmer den Trainingsplan für Schwimmen schriftlich zu fixieren. So hat man immer einen Überblick über die eigenen Leistungsfortschritte und Trainingsinhalte und kann diese gegebenenfalls modifizieren.

Intensivvorbereitung Deutsche Meisterschaften – AK 13/14 – 4 Wochen

By | Juli 22nd, 2010|Trainingsplan: Schwimmen, Trainingsplan: Wassersport, Trainingspläne|

Dienstag 4 x 100m Abschlag, Friggen, etc. 12 x 50m je 4 pro Lage ohne Delle( 1. Beine 2. Arme) Technik: Puppenwechsel (Mitte) Donnerstag 50 – 100 – 200 – 400 – 200 – 100 – 50 MIT ROLLWENDEN Technik: Gurtretter + normale Wechsel Jeder 2 x 25m Sprint vom Block Dienstag ES 300m 3 [...]

Vorbereitung Landesmeisterschaften AK13/14 – 6 Wochen

By | Juli 22nd, 2010|Trainingsplan: Schwimmen, Trainingsplan: Wassersport, Trainingspläne|

Dienstag 300 ES 3x5x50m Hindernis 1.;3. + 5. 80-90% Sprint 2. + 4. Aufgabe b(Abschl., Einarmig, Lange Züge, etc.) P. 20 P. 1min. 20min. Puppenwechsel (50m Bahn) AS Donnerstag 300 ES 8x75m 1. Bahn tauchen, 2. Rücken zügig, 3. Brett senkrecht 4x25m Puppe 1. + 3. Sprint Gleiten TÜ AS bzw. 100 ES Gurtretterwechsel bzw. [...]

Kurzvorbereitung für DM nach Sommerpause – AK 13/14 – 4 Wochen

By | Juli 22nd, 2010|Trainingsplan: Schwimmen, Trainingsplan: Wassersport, Trainingspläne|

Je Trainingseinheit ca. 5 Min. einschwimmen und 5 Min. ausschwimmen. Jede Trainingseinheit ist wiederum unterteilt in zwei Einheiten wobei die zweite Einheit sich vollständig auf Technikelemente konzentriert. Hier sollte individuell variiert werden, da eventuell sinnvoller ist die Technikeinheit nach vorne zu ziehen, damit die Schwimmer noch nicht ermüdet sind und die Technikübungen sauber ausführen können. [...]

Ak 13/14 – Technik für Nachwuchsschwimmer – 8 Wochen

By | Juli 22nd, 2010|Trainingsplan: Schwimmen, Trainingsplan: Wassersport, Trainingspläne|

Legende: __ = 40min Dienstag 4x50m Rücken o. A. 6x50m Rücken (Puppe Simulation, 3xlinks, 3xrechts Leere Puppe (volle für alte Säcke) Übergaben! Gesicht über Wasser! __ 9 x 75m 3x Beine- 2 Liegestütz - Abschlag- 2 Liegestütz - Ganze Lage 3x Hundepaddeln – Ganze Lage - Wassertreten 3x 6 Züge und nur mit Dellekick zum [...]

Vorbereitung Landesmeisterschaften AK13/14 – 12 Wochen

By | Juli 22nd, 2010|Trainingsplan: Schwimmen, Trainingsplan: Wassersport, Trainingspläne|

Jeweils 10 Min. einschwimmen und 5 Min. ausschwimmen Dienstag 10 Min Puppe 6x125m 25 Beine, 50 Technik, 50 Gl Startsprünge Donnerstag 10 Min Puppe 6 x75m kraul – wende unter wasser – kraul – Puppe simu Rollwenden Dienstag 10 Min Puppe 12 x 25 m Delle lernen 2 x 200m Kraul progressiv Donnerstag 1 x [...]

11 Wochen – Ausdauer und Technik AK 13/14

By | Juli 22nd, 2010|Trainingsplan: Schwimmen, Trainingsplan: Wassersport, Trainingspläne|

Je Trainingseinheit 5-10 Min. einschwimmen und 5-10 Min. ausschwimmen. Dienstag 400m Test Donnerstag 15min Rollwenden 5x100m Intensität 100% Pause 1 Minute Dienstag 4 x 25m Beine mit Brett 4 x 25m m. Brett einarmig 4 x 25m Abschlag 3 x 200m Kraul g. L. Startsprünge Donnerstag 1.Einheit 50er R.o.A. 2. Einheit 10min Puppe 8 x [...]